Home

Verein Kindergefühle - wir vertreten die Kindesinteressen

Der ungehinderte familienfähige Umgang der Kinder mit beiden Eltern ist ihr natürliches Recht und ist deshalb von der staatlichen Gemeinschaft besonders zu schützen


Information für Kinder deren Eltern getrennt sind:

Das Umgangsrecht ist auch dein Recht! Du hast das Recht, dich mit allen Elternteilen, Großeltern und Geschwistern zu treffen. Du darfst mit ihnen telefonieren oder Briefe und E-Mails schreiben. Weder deine Mutter, noch dein Vater dürfen verhindern, dass du mit dem jeweils anderen Kontakt hast. 

 


Halbe Halbe heißt auch Doppelresidenz! ( = Kinder sollen bei beiden Eltern zu gleichen Teilen leben dürfen)

Die österreichische Väterplattform stellt klar:

Väter fordern Halbe Halbe! „Aus entwicklungspsychologischer Sicht spricht nichts dagegen und einiges dafür, Doppelresidenz unter bestimmten Voraussetzungen künftig als zusätzlichen Betreuungskontext für getrennte Familien vorzusehen.“  Ass-Prof. Mag. Dr. Harald Werneck, Universität Wien, Qualitative Studie zum Modell Doppelresidenz 

Wir fordern:
1. Die Streichung des verpflichtenden hauptsächlichen Aufenthalts. Es soll Eltern erlaubt sein, ihre Kinder zu gleichen Teilen zu betreuen.
2. Die gesetzliche Verankerung einer gleichteiligen Betreuung der Kinder durch beide Elternteile als den anzustrebenden Regelfall.
3. Aufnahme der Möglichkeit einer Doppelresidenz ins Gesetz. Väter haben derzeit keine Möglichkeit sich zur Betreuung ihrer Kinder zu verpflichten, ihnen kommt nur die Rolle eines Spaßpapas zu, der keine Rechte und keine Pflichten hat. Vätern soll die rechtliche Möglichkeit gegeben werden, Verantwortung zu übernehmen.

Die Vätterplattform startet eine PETITION zum Thema DOPPELRESIDENZ die bereits ab 500 Unterschriften auf der PARLAMENTSSEITE online gestellt wird.
Einfach die Unterschriftenliste downladen und von Freunden und Bekannten die in Österreich wahlberechtigt sind unterschreiben lassen. Senden Sie diese Unterschriftenliste an office(at)kindergefuehle.at. Mit Ihrer Hilfe können wir etwas bewegen. Die Kinder werden es Ihnen danken!